Freifunk bei der Wittener Tafel

Die Wittener Tafel sammelt überschüssige Lebensmittel ein und verteilt sie an bedürftige Mitmenschen. Sie sorgt dafür, dass in unserer Stadt niemand Hunger haben muss.

Freifunk bei der Wittener Tafel: links Stefan Borggraefe vom Freifunk, rechts Mareike Schreiber von der Tafel

Freifunk bei der Wittener Tafel: links Stefan Borggraefe vom Freifunk, rechts Mareike Schreiber von der Tafel

Nun verteilt sie auch Bits und Bytes via Freifunk. Die Wittener Tafel dazu auf Ihrer Internetpräsenz:

„Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch bei der Wittener Tafel e.V. über Freifunk verfügen. Herzlichen Dank an Stefan Borggraefe für die

Geduld und das Einrichten in der Herbeder Straße. Nun können unsere Gäste mit dem kostenlosen WLAN die ein oder andere Wartezeit überbrücken. Eine tolle Sache!“

Freifunk ist kostenloses und freies Internet via WLAN. Jeder Mensch kann es unbegrenzt nutzen.

In Witten gibt es derzeit etwa 340 solche Zugagspunkte, im ganzen Ennepe-Ruhr-Kreis bereits über 1200.

Jede kann das unser Netz erweitern und so immer weiter verbessern, indem sie einen Freifunk-Router aufstellt und so Teil der Freifunk-Gemeinschaft wird.

Kommentare

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren...